FANDOM


Tek-Tek, auch bekannt als "Teke-Teke", "Bata-Bata" oder "das Mädchen, das auf den Ellenbögen rennt" ist eine urbane Legende aus Japan. In Amerika ist sie als "Click-Clack" bekannt. Allerdings bezeichnet man auch ihre Opfer als "Tek-Tek".

Die urbane Legende hat Ähnlichkeiten zu der Schlitz-Mund-Frau und der Geschichte von Kashima Reiko.

Allgemeines

Der urbanen Legende nach war Tek-Tek ein junges Mädchen, welches auf die Gleise fiel und von einem Zug in der Hälfte durchtrennt wurde. Sie brauchte so lange zum Sterben, dass ihr Geist heute in den Straßen zu treffen sei.

Sie zieht dabei ihren Oberkörper mit ihren Klauenähnlichen Händen über den Boden, sodass beim Aufsetzen der Ellenbogen das Geräusch "Teke-Teke" erklingt. Es heißt, sie trägt eine scharfe Säge oder eine Sense bei sich, mittels derer sie ihre Opfer durchtrennt und zu einem der ihrigen macht.

Es wird gesagt, sie jagt Kinder, wenn der Sonnenuntergang kommt.

Urbane Legende: Geschichten

Eines Abends wollte ein Schüler die Schule verlassen, da hörte er plötzlich ein Geräusch hinter sich. Er drehte sich um und sah ein hübsches Mädchen am Fenster sitzen. Sie saß einfach nur am Fenster und starrte ihn an. Er wunderte sich, war dies doch eine reine Jungenschule.

Als sie ihn sah, wie er zurückblickte, lächelte sie und umarmte sich so, dass sie ihre Ellbogen hielt. (Wahrscheinlich verschränkte sie die Arme). Sie fiel zurück und landete auf der Erde. Der Junge musste mit Entsetzen feststellen, dass sie keinen Unterkörper hatte.

Sie krabbelte auf ihren Ellenbögen auf ihn zu, immerzu dieses schreckliche "Teke-teke"-Geräusch erzeugend. Er wollte fliehen doch war er auf der Stelle vor Angst wie gelähmt. Innerhalb weniger Sekunden war sie bei ihm, zog eine Sense (eventuell auch Sichel) und zertrennte ihn ebenfalls. Der Junge wurd einer der Ihrigen, verdammt dazu, auf den Ellenbögen zu "laufen" und andere zu jagen.

Kurzfassung

Herkunft: Japan

Aussehen: Mädchen oder Person, die in der Hälfte durchtrennt wurde und mit einem scharfen Gegenstand bewaffnet ist. Bewegt sich auf den Ellenbögen.

Tod: ?

Verschiedenes

Da es sich um eine urbane Legende handelt, wird es sicherlich erzählt, um Kinder dazu zu bewegen, sich von den Bahnsteigen und Gleisen generell fernzuhalten. Ebenfalls kann man davon ausgehen, dass so verhindert werden soll, dass die Kinder zu spät noch draussen sind.